NIENHAGEN. Am Wochenende fand in Holzwickede das letzten DJB-Sichtungsturnier in diesem Jahr statt. Dies ist gleichzeitig auch eine Art Generalprobe für die im Jahr 2018 bevorstehenden Deutschen Meisterschaften der U18. Diese Turniere sind mehr als richtungsweisend für die Deutschen Meisterschaften im Frühjahr 2018. Hier zeigt sich, welchen Leistungsstand die Sportler bereits in der Vorbereitung haben.

Sehr gut vorbereitet sind Michelle Käckenmeister, Mia Buchholz und Anna Monta Olek ins Turnier gestartet. Nach zwei schnellen Auftaktsiegen standen Michelle und Anna im Halbfinale. Anna machte es spannend, sie musste in den Golden Score, welchen sie ganz knapp mit einer Strafe verlor. Sehr gut eingestellt von ihrem Vater und Trainer Detlef Knorrek zeigte sie ihr ganzes Können und dominierte den Kampf um Bronze. Nach halber Kampfzeit gelang ihr ein Ippon; somit gewann sie Bronze.

Michelle zeigte einen aggressiven Kampfstil und wurde dafür belohnt. Nach einigen technischen Ansetzen nutzte sie einen Stand-Boden-Übergang zum Haltegriff und gewann die Goldmedaille. Bengt und Lukas kämpften in Mannheim bei den U20 Sichtungen. Lukas erreicht einen sehr guten 7. Platz. Veysel, Paul und Pascal stellten sich in Herne der U17 Konkurrenz, wobei Veysel einen 9. Platz erreichte.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.