CELLE. Junge Eltern die heute Kinder und Beruf unter einen Hut bringen müssen, freuen sich über die Unterstützung von der Generation 50 plus. Gleichzeitig ist es für viele Menschen ein großer Wunsch, im Alter noch einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen. Der DRK Ortsverein Celle vermittelt deshalb so genannte Leihomas/Leihopas an interessierte Familien und natürlich Alleinerziehende.

!Der Kontakt zwischen Jung und Alt ist für beide Seiten eine große Bereicherung. Einige schon bestehende Verbindungen geben eine äußerst positive Rückmeldung“, so Leopoldine Landsrath vom DRK Celle. Ein Austausch in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen findet regelmäßig statt. Die helfende Senioren sind über das DRK haftpflicht- und unfallversichert. Von den Familien erhalten die Ersatzgroßeltern eine kleine Aufwandsentschädigung. Falls der festgelegte Betrag nicht aufzubringen ist, wird der Ortsverein unterstützen.

Interessierte können sich für weitere Informationen mit Elisabeth Suoka, Tel. 05141/4098833 in Verbindung setzen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.