CELLE. Beim Celler Entenrennen, das am 2. September zugunsten des Onkologischen Forums veranstaltet wird, gibt es mehr als 40 tolle Erlebnisse als Gewinne. „Wenn der Erlös einer Veranstaltung schwer kranken Menschen zugute kommt, heißt das ja nicht, dass das Leben nicht auch wundervolle Momente bietet“, so Organisator Fritz Gleiß.

Freizeitparks und Erlebnisstätten aus der Region, darunter der Serengeti Park, das SeaLife, der Rasti- und der Weltvogelpark, das Miniatur-Wunderland wie auch das Schlosstheater und die Kammerlichtspiele hätten mehr als 125 Freikarten gestiftet. „Daraus haben wir attraktive Familienbündel geschnürt“, erklärt Gleiß. Einen Ausflug ins Tropical Island bei Berlin oder zu einer Hafenrundfahrt nach Hamburg mache man ja lieber gleich zu fünft.

Rein rechnerisch gewinne jede 133. Ente ein Erlebnis. „Die Chancen steigen mit jeder Ente, die wir nicht unter die Leute bringen“, so Gleiß, der natürlich trotzdem dafür wirbt, sich am besten gleich eine ganze Schar der kleinen gelben Vögel zuzulegen. „Noch sind genug da!“ Hauptpreis ist ein E-Bike von Fahrrad Brand. Daneben gibt es auch exklusive Menüs, Reisegutscheine, einen Kochkurs, eine Brauereiführung, ein Luftbild des eigenen Hauses, ein Wochenende im Wohnmobil und eine Ballonfahrt zu gewinnen. Rennenten kann man an fast 70 Orten in und um Celle für 5 € das Stück erwerben. Eine Karte mit allen Verkaufsstellen sowie die Gewinnliste findet sich bei Facebook und auf der Homepage des Veranstalters, www.onko-forum-celle.de.

 

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.