*Update* "eCall": Unfall auf der B 3 - Polizei sucht Zeugen

Wirtschaft Von Redaktion | am Mo., 22.11.2021 - 18:17

CELLE. Heute um 18:01 Uhr wurde die Feuerwehr Celle zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Bundesstraße 3 zwischen Westercelle und Altencelle alarmiert. Die Alarmierung erfolgte aufgrund des automatischen Notrufsystems für Kraftfahrzeuge "eCall". Wir meldeten in unserer App und im Facebook-Kanal. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen waren zwei Fahrzeuge kollidiert. Verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Es waren entgegen der Alarmmeldung keine Personen eingeklemmt. Durch Kräfte der Feuerwehr wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und ein Fahrzeug stromlos geschaltet.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache gemeinsam mit dem Rettungsdienst des Landkreises Celle und der Polizei. Zur Unfallursache liegen bisher keine Informationen vor.  Der Abschnitt ist derzeit vollgesperrt. 

*NACHTRAG POLIZEIMELDUNG*

Am Montagabend, gegen 18.00 Uhr, kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Bundesstraße 3 in Höhe der Fuhsebrücke zwischen Westercelle und Altencelle. Ein 18 Jahre alter Fahrzeugführer aus Uetze befuhr die Strecke in Richtung Altencelle. Er befand sich auf der linken Fahrspur, als er aus ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden PKW kollidierte. Dieses Fahrzeug wurde von einem 42 Jahre alten Mann aus Hannover geführt. Nach dem Zusammenprall drehte sich der Wagen des 42-Jährigen, rutschte über die Gegenfahrstreifen und kam an der Schutzplanke zum Stehen. Dass die Insassen nur leichte Verletzungen davontrugen, grenzt an ein Wunder. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt. Daher sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise bitte an die Polizei Celle unter 05141/277-215.