CELLE. Am 10. Mai fand im Garßener Lindenhof die Jahreshauptversammlung des SV Garßen e. V. von 1923 statt. Alle Tische waren von jungen erfolgreichen Handballerinnen bis hin zu erfahrenen Gründungsmitgliedern besetzt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Marco Stradtmann, thematisierte zunächst Hartmut Ostermann, Vorsitzender des Kreisportbundes, die Beitragserhöhung, die im Rahmen des Kreissporttags beschlossen wurde. Er lobte „die sportlichen Leistungen, das vielseitige Sportangebot und die hervorragende Vorstandsarbeit“.

Anschließend dankte Andreas Reimchen, Ortsbürgermeister, dem SV Garßen, insbesondere allen ehrenamtlich Tätigen für „das enorme Engagement und die gute Zusammenarbeit“ und kündigte eine großzügige Spende des Ortsrats für die Kinder- und Jugendarbeit an. Im Anschluss folgte ein Gedenken der im Berichtszeitraum verstorbenen Sportler durch den 2. Vorsitzenden Ulrich Opitz. Großen Raum nahmen die Ehrungen einzelner Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein, besondere sportliche Leistungen oder für ihr außerordentliches Engagement ein:

25 Jahre: Marc Sebastian Korte, Matthias Lüßmann, Jens Hauer, Thorsten Stradtmann, Christiane Sander, Mechthild Liekefett, Erika Mayer, Detlev Cammann

40 Jahre: Thomas Bode, Otto Brandes, Peter Emich, Isabel Gellermann, Torsten Goldberg, Melanie Lehmann, Markus Lüßmann, Ruth Schirmer, Marlies Schneider, Rosemarie Bolduan, Gunda Treutler, Frank Kaufmann, Hans-Joachim Meyer

50 Jahre: Margarete Lehmann, Sigrid Neumann, Christa Meine, Helga Wittke, Marie Ostermann, Gisela Birkholz, Renate Feldmann. Bei diesen geehrten Damen handelt es sich um Gründungsmitglieder der Damenfitnessabteilung, die 1969 ins Leben gerufen wurde.

60 Jahre: Wilhelm Brammer

Wegen langjähriger Mitgliedschaft wurde außerdem Monika Püschel geehrt.

Ausgezeichnet wurden außerdem die weibliche D- und die weibliche C-Jugend Handball, die auf besondere sportliche Erfolge zurückblicken können. Auch die 2. Damen wurde für den Aufstieg in die Regionsoberliga durch den SV Garßen, aber auch im Anschluss persönlich vom Staffelleiter der Handball Region Lüneburg, Peter Kubetzky, geehrt.

Für das besondere Engagement im Ehrenamt wurde Sascha Iwastschenko, Stefan Krenz, Harald Stettin und Markus Lüßmann Ehre zuteil. Am Ende wurden Marianne und Uwe Zimmermann aus ihrer langjährigen und sehr engagierten Tätigkeit als Schwimmtrainer verabschiedet.

Anschließend folgte der Bericht des Vorstandes und der Abteilungsleiter. Marco Stradtmann setzte sich kritisch mit den heutigen Aufgaben auseinander, mit denen Vereinsvorstände mittlerweile konfrontiert werden. Ohne sein Vorstandsteam sei all dieses nicht umsetzbar. So seien gemeinsam die Hürden der neuen Datenschutzverordnung erfolgreich gemeistert und Pläne zum Einsparen und Finanzieren der Energiekosten geschmiedet worden. Durch die Sanierung der Laufbahn und Sprunggrube sei es nicht nur dem SV Garßen, sondern auch den Schulen möglich, künftig Bundesjugendspiele bzw. das Sportabzeichen zu absolvieren. Nun steht die Sanierung der Kabinen und Sanitäranlagen bevor.

Marco Stradtmann sowie die Abteilungsleiter bedankten sich ausdrücklich bei allen sportlich Aktiven und weiteren Unterstützern im Hintergrund für das herausragende Engagement. Die Zufriedenheit mit der Vorstandsarbeit drückte sich bei den im Anschluss folgenden Wahlen aus. So wurden Ulrich Opitz als zweiter Vorsitzender, Christine Sperling als zweite Kassenwartin und Holger Lackner als Sportvorstand mehrheitlich wiedergewählt. Als Kassenprüferin wurde Andrea Kopke einstimmig gewählt. Marco Stradtmann bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihr Interesse und verabschiedete nach ca. zwei Stunden die harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung.

Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft im SV Garßen (von links) hintere Reihe: Torsten Goldberg, Thomas Bode, Otto Brandes, Marc Witschi, Melanie Lehmann / vordere Reihe Markus Lüßmann, Gunda Treutler, Ruth Schirmer.

Text: Uta Rössel





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.