Log empty

Doppelter Kontrollpunkt

Eicklingen versorgt Radfahrer des Bundes-Radsport-Treffens

26.07.2017 - 15:00 Uhr     CelleHEUTE    0

CELLE/HANNOVER. Das jährliche Highlight der Breitensportszene des Bundes Deutscher Radfahrer findet vom 23. bis 29. Juli in Hannover statt. An acht Tagen stehen 25 verschiedene Radtouren zwischen 40 und 250 km für Radfahrbegeisterte auf dem Programm. Es gibt Radtouren und Radwanderungen, Sternfahrten, Brevets, einen Radmarathon, eine Mitternachts Countrytourenfahrt und Radtouren speziell für Kinder. Eine dieser Touren, die Vilsa Radtour, führte heute entlang der Spargelstraße durch den Landkreis Celle. 

In Eicklingen befand sich eine der Kontrollstellen der Touren, an dem eine abwechslungsreiche und leckere Verpflegung bereitgestellt wird. Hier haben 20 Freiwillige vom TuS Eicklingen die Verpflegung übernommen, die sehr gut angekommen ist. Eicklingen diente bei der heutigen Tour als doppelter Kontrollpunkt. Die Radler der 100-Kilometer-Tour hielten hier sowie auch die Teilnehmer der 150-Kilometer-Tour über Nordburg, die zweimal am Kontrollpunkt in Eicklingen Station gemacht hatten.

Fotos: Peter Müller

Das Bundes-Radsport-Treffen ist die jährliche Zusammenkunft unzähliger Veloverrückter. Es bietet sowohl Gelegenheit zur sportlichen Betätigung und Bühne zum gegenseitigen Austausch, als auch zum Kennenlernen der Bandbreite des organisierten Radfahrens für die Menschen der jeweiligen Region. Das BRT ist eine Marke des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) und wird in jedem Jahr in einer anderen deutschen Stadt ausgerichtet. 2017 wird zusätzlich ‚200 Jahre Fahrrad‘ gefeiert.

Die Idee ist die Vergrößerung des Bekanntheitsgrades des Breitensports in der Bevölkerung. Ziel ist das Begeistern der Mitmenschen für die verschiedenen Arten des Radfahrens insbesondere im Verein.

Zentraler Dreh- und Angelpunkt, Start- und Zielbereich sowie Platz der Bühne und des Antenne Niedersachsen Show Trucks ist das Gelände des Landessportbundes Niedersachsen e.V. unweit des Maschsees.

Das Rahmenprogramm bietet vielfältige Angebote zu den Sehenswürdigkeiten sowie gesellige Zusammenkünfte. Gleichzeitig radeln Vereinsgruppen aus ganz Deutschland in Etappen zum Austragungsort, an dem die meisten am Freitag eintreffen und begrüßt werden. Nach einer gemeinsamen Ausfahrt am Samstag endet die Woche mit einer großen Abschlussfeier.

Zielgruppe sind Menschen aller Altersklassen: Rentner, Jugendliche und Kinder. Es werden ca. 4.500 bis 6.000 Teilnehmer in der BRT-Woche erwartet.

Die Organisation des BRT geschieht ehrenamtlich durch reichlich ein Duzend Mitglieder der Vereine Radsportgemeinschaft Hannover, Stahlrad Laatzen, Hannoverscher Radsport Club, Concordia und RTC Altwarmbüchen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.