WIENHAUSEN. Am Sonntagabend konnten zahlreiche Gäste im Kulturhaus Wienhausen einen besonderen Abend genießen. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Künstlerträume“ gestaltete der Adelheidsdorfer Künstler Wolfgang Graue einen Abend mit Malerei und Musik. Die Besucher, die trotz TV- Debatte zur Wahl, den Weg ins Kulturhaus gefunden hatten, nahmen direkt an der Entstehung eines Gemäldes teil und konnten beobachten, wie der Künstler vorgeht, welche Farben ausgewählt werden und wie seine Maltechnik ein interessantes Gemälde hervorzauberte.

Begleitet wurde der Künstler durch seine Tochter Angela Elvers, die mit ihrem Akkordeon genau die Stimmung bei den Gästen hervorrief, die im Bild ihren Ausdruck fand. Das entstehende Gemälde einer herbstlichen Berglandschaft inspirierte auch die anwesenden Künstler zu angeregten Gesprächen. Die Gäste wurden in eine Landschaft entführt, die vor ihren Augen zu leben begann. Durch die besondere Maltechnik gelang es Wolfgang Graue, den Betrachter unmittelbar mitzunehmen auf seine Reise und so wurde denn auch das fertige Gemälde Teil eines „Herbstspazierganges in den Bergen“.

Die Ausstellung „Künstlerträume“, die das 10 jährige Schaffen des Künstlers widerspiegelt, ist noch bis zum 25.11.2017 im Kulturhaus Wienhausen zu besichtigen. Details unter www.kulturhaus-wienhausen.de,  www.wgraue.de

Ausstellungsort:
Kulturhaus Wienhausen
Mühlenstraße 5
29342 Klostergemeinde Wienhausen
eMail: info@kulturhaus-wienhausen.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.