CELLE. Die vhs Celle lädt muslimische und nicht muslimische Frauen zu einer Veranstaltung mit der Filmemacherin Fathiyeh Naghibzadeh. Am Samstag, 17. November, von 14 bis 18 Uhr, wird in der Bahnhofstraße 19 zunächst gemeinsam der Film „Kopftuch als System – machen Haare verrückt“ angeschaut, anschließend kann bei Kaffee und Tee darüber diskutiert werden.

Am Beispiel von vier im Exil lebenden Frauen schildert der Film von Fathiyeh Naghibzadeh, Shina Erlewein, Bettina Hohaus und Meral El. (D 2004, 60 min.) das Schicksal von Iranerinnen, die seit der islamischen Revolution 1979 einer strikten Geschlechterapartheid, Diskriminierung und der Durchsetzung der Zwangsverschleierung unterworfen sind. Das Kopftuch stellt dort im Iran nicht nur Symbol und Mittel islamistischer Herrschaft dar, sondern dient zugleich als Machtinstrument der Kon trolle und der Bekämpfung von Widerstand gegen die Islamische Republik. Der Film beschäftigt sich mit der Vergangenheit und Gegenwart dieser vier Frauen. Mithilfe von Interviews und dokumentarischen Sequenzen aus Teheran und Berlin sprechen sie über die gesellschaftlichen Machtverhältnisse im Iran, über den Verlust ihrer Heimat, Entfremdung, den Chador als Instrument der Macht, das Leben im Exil und ihr selbstbestimmteres Leben.

In der anschließenden Diskussion soll es um folgende Themen gehen:

• Wissenswertes über die aktuelle Situation in Ländern, in denen der Islam praktiziert wird…

• Ist es nicht langsam schon „normal“ – Frauen mit und ohne Kopftuch – wer macht sich worüber eigentlich Gedanken?

• Wie erlebe ich als muslimische Frau – mit und ohne Kopftuch – Deutschland?

• Welche Erfahrung habe ich auf der Straße oder bei der Arbeitssuche ge macht?

• Welche Rolle spielt das „Kopftuch“ in der Religionsfreiheit + dem Demokratie verständnis in Deutschland?

• Meinungsfreiheit oder Mode?

• Selbstbestimmtes Leben –wie geht das? mit und ohne Kopftuch…

• Argumentationshilfen

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Übersetzungen sind bei Bedarf möglich.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.