FASSBERG. In der vergangenen Nacht nahmen Polizeibeamte des Polizeikommissariats Bergen einen Einbrecher in Faßberg fest. Der 46-Jährige war zusammen mit einem zweiten, zur Zeit noch unbekannten, Täter gegen 00.40 Uhr in ein Firmengebäude in der Straße Zum Poitzer Bahnhof eingebrochen.

Gegen 00.40 Uhr meldete sich der in der Nähe des Betriebshofes wohnende Hausmeister bei der Polizei, nachdem er verdächtige Geräusche vom Gelände wahrgenommen hatte.

Kurze Zeit später trafen dann zeitgleich eine Funkstreife aus Bergen und aus Munster am Ort des Geschehens ein. Die Beamten umstellten das Gebäude. Als dann eine Person die betroffene Halle fluchtartig verließ und in Richtung eines Lebensmitteldiscounters lief, setzen die Beamten nach und nahmen den Mann am Zaun fest.

Mit weiteren Unterstützungskräften aus dem Heidekreis und aus dem Landkreis Lüneburg wurde die Halle durchsucht. Bei der Durchsuchung wurde keine weitere Person festgestellt. Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers führte nicht zur Ergreifung des zweiten Einbrechers.

Der festgenommene rumänische Einbrecher ist der Polizei hinlänglich bekannt und wird mit diversen Straftaten in Verbindung gebracht. Er wurde in der Nacht ins Polizeigewahrsam in Celle eingeliefert und soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.