CELLE. Am Wochenende wurde die neue Ausgabe der „LANDLUFT“ präsentiert. Celles Bundestagsabgeordneter Henning Otte reiste extra aus Berlin an, um vor einem bunten und fröhlichen Publikum im Hornbosteler „Wildland“ das Grußwort zu sprechen und Hubertus Blume für seine unermüdliche Arbeit zu danken. Mit Ausgabe 6 gehört das Magazin zur festen Größe im Landkreis.

CF025934 Kopie

Das „Wildland“, für viele immer noch ein Geheimtipp, aber auch ein Rückzugsort mitten in der Natur. Inhaber Harald Hasse stellt – ebenso wie die LANDLUFT – Pflanzen, Tiere und Menschen in den Mittelpunkt seiner Unternehmensphilosophie.

CF025937 Kopie

Nach den ersten fünf erfolgreichen Ausgaben, zu denen es übrigens auch einen passenden Schuber gibt, erscheint nun die sechste Ausgabe und zeigt sich in einem neuen modernen Layout. Auf 182 Seiten hat Blume, LANDLUFT-Herausgeber, Chefredakteur und unersetzlicher Macher des Magazins, wieder viele interessante Artikel zu spannenden, amüsanten und aktuellen Themen zusammengestellt. Interessant und wieder, ganz LANDLUFT-typisch, mit vielen großformatigen Fotos aufbereitet. Prominente Autoren und Fotografen, die sich mit Texten und Bildstrecken für beispielsweise Merian, Cicero und ZeitMagazin einen Namen gemacht haben, sollen auch dieses Mal zum Erfolg beitragen.

Eine Antwort zu “Eine neue LANDLUFT für das Celler Land”

  1. Gerhard Friedrich sagt:

    Super Beitrag über die Störche!

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.