"Einfach machen" - Zehn Erstspender und drei Jubilare bei Blutspende in Winsen

Wissenschaft Von Redaktion | am Fr., 01.02.2019 - 17:35

WINSEN/ALLER. Insgesamt 126 Spender kamen zum ersten Blutspendetermin des DRK-Ortsvereins Winsen/Aller, darunter zehn Erstspender. Als Dankeschön für sie gab es einen Restaurantgutschein. Als nachahmenswerte Beispiele konnten aber auch langjährige Blutspender begrüßt werden, unter ihnen Ernst-Ulrich Buchholz und Manfred Simon, die bereits zum 90. Mal Blut spendeten. Auf mittlerweile 50 Blutspenden bringt es Katharina Rehfeld. Als Dank für ihr langjähriges Engagement erhielten diese drei Spender durch die Erste Vorsitzende Monika Meyer und den Zweiten Vorsitzenden Burkhard Rüpke jeweils eine Urkunde und einen Gutschein überreicht.

Einer der zehn Neulinge beim Blutspenden war Randy Bartels, die sich herzlich willkommen fühlte. “Ein fröhlich, freundliches Team aus ehren- und hauptamtlichen DRK-lern sorgte durchgängig dafür, dass ich mich im Ablauf des Spendentermins gut zurecht fand und sowohl mental als auch körperlich munter blieb. Die Gemeinschaft der teilweise schon Jahrzehnte lang teilnehmenden Spender öffnete sich sofort. Mein Fazit: einfach machen - auch wenn man schon über 40 ist", zog sie ihr Fazit.

Die nächste Gelegenheit Gutes zu tun, gibt es übrigens am 1. April. In der Zeit von 16 bis 20 Uhr findet der nächste DRK-Blutspendetermin in der Oberschule Winsen, Meißendorfer Kirchweg 9, Gebäude B, gegenüber der Katholischen Kirche in Winsen statt. Für jeden Erstspender hält der DRK-Ortsverein Winsen auch dann wieder einen Gutschein parat.
Text: Birgit Stephani