Einheitliches Auftreten als WG: Wählergemeinschaften wollen es Wählern leichter machen

Politik Von Redaktion | am Do., 24.10.2019 - 14:07

CELLE. Der Arbeitskreis der Wählergemeinschaften des Landkreises Celle hat beschlossen, dass es ab sofort in Kreistagsangelegenheiten und –anträgen, Pressemitteilungen, Flyern, Plakaten und sonstigen Veröffentlichungen im Landkreis Celle nur noch einheitlich die „WG“ geben wird. Es soll Schluss sein mit „WGL“, „WGLandkreis“ oder „WG Landkreis“. Darüber informierte der Vorstand der WGs im Landkreis gestern Abend im Rahmen einer Presseveranstaltung.

Darüber hinaus seien sich für die Bewerbung der kommenden Kreistagswahl 2021 alle Wählergemeinschaften im Landkreis einig, unter dem einheitlichen Logo „WG“ zur Kreistagswahl anzutreten, so der erste Vorsitzende des Arbeitskreises, Torsten Schoeps. Zur Erklärung heißt es: ""Die Wählergemeinschaften des Landkreises Celle sind im Lauf der Jahre immer weiter zusammengewachsen. Dies zeigt sich auf den ersten Blick bereits bei der Kreistagsarbeit oder am einheitlichen Auftreten des Arbeitskreises der Wählergemeinschaften des Landkreises Celle in der Öffentlichkeit."

Auch für die Wählerinnen und Wähler soll es nun einfacher werden: Sie sollen sich künftig besser und schneller orientieren können. Auf dem Kopf der Stimmzettel wird daher künftig nicht mehr „WG Landkreis“ sondern – schlicht und einfach - „WG“ zu lesen sein. Viele Mitgliedswählergemeinschaften wollen nun auch ihre Logos und Briefköpfe ändern – ohne dabei ihren eigenen Namen WG, UWG, NWG, UB; UL, UFO, oder gar ihre Eigenständigkeit als Wählergemeinschaft vor Ort aufzugeben; daher erscheine zusätzlich auch stets der Name der örtlichen Wählergemeinschaft.