Einladung zum Bürgerdialog „Solarpark“ in Jeversen

Wirtschaft Von Extern | am Di., 07.09.2021 - 13:00

WIETZE: Am Montag, den 13.09.2021 um 19:00 Uhr findet eine Informationsveranstaltung zur möglichen Errichtung eines Solarparks in Jeversen statt. Eingeladen sind insbesondere alle interessierten Jeversener BürgerInnen, sich selbst ein fundiertes Meinungsbild zu verschaffen. Alle Angaben Gemeinde Wietze, unzensiert und unkommentiert:

Wie kann Deutschland die Energiewende schaffen? Der Klimawandel rückt gerade vor dem Hintergrund der Überschwemmungen in Westdeutschland weiter in den Vordergrund. Bis 2038 werden sämtliche Kohlekraftwerke abgeschaltet sein. Um dieses Ziel zu erreichen, muss bedeutend in den Ausbau regenerativer Energiequellen investiert werden. 

Die securenergy solutions AG aus Berlin informiert über ein mögliches Projekt, auf dem Gebiet der Gemeinde Wietze einen Solarpark zur Stromerzeugung mit einer Gesamtleistung von ca. 30 Megawatt zu errichten. Auf einer bisher als Ackerland genutzten Fläche im Ortsteil Jeversen könnten jährlich rund 28 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugt werden und ca. 7.800 Haushalte mit Strom versorgen. Verglichen mit der Leistung eines Kohlekraftwerkes, würden 26.000 t Kohlendioxid-Emissionen vermieden werden. „Ein Solarpark in Jeversen trägt zur Erreichung der Energiewende bei, leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und Anwohner würden von günstigen regionalen Stromtarifen profitieren“, so der Projektentwickler für Freiflächen Felix Kandsorra. Außerdem wird durch die Umnutzung einer intensiv genutzten Ackerfläche ebenfalls eine Regeneration des Bodens eintreten und die Biodiversität durch Ansiedlung von Kleintieren und Pflanzen fördern, führt der Projektentwickler weiter aus. 

„Wie fast alles im Leben hat aber auch diese Medaille zwei Seiten“, so Bürgermeister Wolfgang Klußmann. „Ein Solarpark dieser Größe würde nämlich auch das Landschaftsbild und damit das unmittelbare Lebensumfeld der in Jeversen lebenden Menschen verändern. Insofern ist es wichtig, in einen Dialog einzutreten, bevor in den politischen Gremien über die Einleitung eines Bauleitplanverfahrens beraten wird.“

Im Mittelpunkt des Bürgerdialogs soll die Transparenz eines solchen Vorhabens stehen, um mit erneuerbaren Energien klimaneutrale Lösungen zur Energiewende zu finden. Die Bürger-Infoveranstaltung findet am Montag, 13.09.2021 um 19:00 Uhr im Bürgersaal, Neue Mitte 1-3 in Wietze statt und bietet Interessierten die Möglichkeit sich zu informieren und Fragen zu stellen.

Durch die aktuelle Corona-Verordnung ist die Teilnehmerzahl in Präsenz auf 75 Personen begrenzt. Darüber hinaus kann die Teilnahme am Bürgerdialog in einer Live-Onlineveranstaltung wahrgenommen werden. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme (Online oder Präsenz) bei Niels Wesemann unter 05146/507-46 oder unter niels.wesemann@wietze.de an.