Einsatz gegen Jakobskreuzkraut ohne chemische Keule

Umwelt Von Redaktion | am Di., 07.06.2016 - 13:20

 

HORNBOSTEL. Am Samstag, 11.6.ab 13.30 Uhr, treffen sich an Naturschutz Interessierten in Hornbostel am Helene Segelke Platz. Der BUND beginnt um 14 Uhr mit einer Aktion gegen das Jakobskreuzkraut im Naturschutzgebiet Hornbosteler Hutweide. Die BUND-Vertreterin Annegret Pfützner hofft auf viele helfende Hände, die beim Ausreißen helfen.

Da die Blütezeit im Juli-August ist, muss das Kraut im Juni, also vorzeitig, entfernt werden. Wer vom Schleusenweg in Richtung Allerradweg fährt, gelangt zur Hutweide. Die BUND-Kreisgruppe Celle möchte mit dieser Aktion den Einsatz des Pflanzengifts „Simplex“vermeiden helfen, da es nicht nur das Jakobskreuzkraut trifft, sondern vor allen Dingen auch sehr seltene und schützenswerte Wiesenpflanzen .

Es gelte, die Chemiekeule zu vermeiden, deshalb bittet der BUND um die engagierte Hilfe von Naturschützern. Die Veranstalte freuen sich über jede Anmeldung unter 05141-931700 Einen zweiten Einsatz gibt es am 25.6,. ebenfalls um 13.30 Uhr an.