CELLE. Nach dem Kellerbrand am Vormittag rückten die Freiwillige Feuerwehr Celle bisher zu fünf weiteren Einsätzen am Mittwoch aus.

Um 11:16 Uhr und um 13:31 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache jeweils zu Brandalarmen durch automatische Brandmeldeanlagen alarmiert. Hier handelte es sich um Fehlalarme.

Ein Ast drohte um 17:00 Uhr in Groß Hehlen im Kastanienweg auf die Straße zu fallen. Mit Hilfe einer Drehleiter wurde die Gefahrenstelle beseitigt. Nur wenige Minuten später ein weiterer Einsatz: In der Witzlebenstraße brannte eine kleine Fläche. Bei beiden Einsätzen waren die Ortsfeuerwehren Groß Hehlen und Celle-Hauptwache im Einsatz.

Um 19:08 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache dann erneut zu einer automatischen Feuermeldung aus. Auch hier handelte es sich um eine Fehlauslösung.

„Wir sind im Einsatz für Celle, freiwillig, ohne Ausnahme“, weiß Sprecher Florian Persuhn.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.