Einsatzreicher Wochenstart für Bergener Feuerwehren

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Di., 16.03.2021 - 16:54

BERGEN. Gestern um 11:49 Uhr wurden der Gefahrgutzug der Stadt Bergen und die Ortsfeuerwehr Bergen zum Regenrückhaltebecken im Norden der Stadt alarmiert. Trotz umfangreicher und fachgerechter Reinigung der Kanalisation und Verkehrsflächen durch ein Spezialunternehmen, ist vermutlich im Bereich des von der Polizei am Vortag gemeldeten Diesel-Diebstahls Kraftstoff (CELLEHEUTE berichtete) bis in das Regenrückhaltebecken vorgedrungen. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden Ölsperren für langsam fließende Gewässer gesetzt, um die Umweltgefahren zu beseitigen und den Kraftstoff aus dem Gewässer zu entnehmen.

Um 15:58 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eversen zu einer beschädigten Gasleitung alarmiert. Bei Bauarbeiten wurde der Hausanschluss eines Gebäudes durchtrennt. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weiträumig ab und stellte den Brandschutz sicher. Ein Mitarbeiter der Celle-Uelzen Netz war innerhalb kürzester Zeit vor Ort und konnte das Leck umgehend fachgerecht abdichten.

Durch den immer stärker werdenden Wind drohten die Ölsperren am Berger Regenrückhaltebecken nicht ausreichend abzudichten. So wurde noch während der laufenden Maßnahmen in Eversen die Ortsfeuerwehr Eversen zur Unterstützung nach Bergen angefordert. Die Feuerwehr Eversen verfügt über eine Ölsperre für schnellfließende Gewässer. Als Vorsichtsmaßnahme wurde diese gemeinsam durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Bergen und Eversen gesetzt. Die Einsatzstelle in Bergen wird fortlaufend kontrolliert, um die Umweltgefahren frühzeitig zu erkennen und zu beseitigen.

Zum letzten Einsatz des Tages wurde die Ortsfeuerwehr Wohlde um 22:45 Uhr abermals zu ausgetretenen Betriebsstoffen in die Ferdinand-von-Lochow-Straße alarmiert. Aufgrund eines technischen Defekts an einem landwirtschaftlichen Geräte sind Betriebsstoffe auf einer Länge von ca. 300m ausgetreten. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wohlde wurde die Fläche abgestreut und die Einsatzstelle anschließend an die Polizei übergeben.

Text: Theo Gehnke

...