CELLE. Seit vergangenem Montag gibt es eine bundesweite Systemstörung, die den Zugriff der Jobcenter auf elektronische Daten einschränkt. Das teilt das Jobcenter im Landkreis Celle mit, das ebenfalls betroffen ist.

Ddie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters können derzeit nur eingeschränkt auf die elektronischen Akten zugreifen. Auskünfte zur Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) für Arbeitsuchende seien nicht immer möglich. Auch telefonisch sei die Auskunft eingeschränkt. „Durch die technischen Einschränkungen kommt es zu Wartezeiten bei der Bearbeitung. Wir bitten um Verständnis,“ erklärt Sylke Schwanhold, Geschäftsführerin des Jobcenters im Landkreis Celle.  Die Kundinnen und Kunden im Jobcenter würden zusätzlich über Aushänge informiert.

„Nicht betroffen ist die Auszahlung der bewilligten und laufenden Leistungen. Auch wirtschaftliche Notfälle werden nach wie vor bearbeitet“, so Schwanhold weiter.  Die Daten der Kundinnen und Kunden seien trotz der technischen Einschränkungen vorhanden und sicher. Die zentrale IT-Abteilung der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.