CELLE. Das junge Quintett „Emerson Prime“ aus Hannover bringt einen Sound an Bord, der schon ordentlich Richtung Sommer geht. Klare, flotte Riffs, eine rauchig-charaktervolle Frauenstimme mit Soul-Modulation und schönem Umfang, funkige Sounds, die mit Dub-Style flirten und ein flotter Beat – da kommt gute Laune auf, die in die Beine geht!

Die 2015 gegründete Band konnte schon mehrere Preise einheimsen und sich bundesweit Aufmerksamkeit erspielen. Emerson Prime vereinen in ihren Songs eine ganz eigene Mischung aus Soul, Funk, Hip-Hop und Jazz: manchmal dem guten alten Motown ganz nahe, manchmal sehr modern mit sphärischen Synthie-Pads. Erika Emersons Songtexte sind bei aller Leichtfüßigkeit nicht oberflächlich, bewegen sich souverän zwischen Melancholie, Überdruss und Hoffnung. Mehrdimensionale Musik mit Charakter.

Termin: 06. April (Freitag) Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

Ort: ms loretta im Celler Hafen (Hafenstrasse 1-9, 29221 Celle)

Eintritt: 9,- €

Mehr Information unter www.ms-loretta.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.