WATHLINGEN. Das englische White Horse Theatre hatte sein jährlich wiederkehrendes Gastspiel im voll besetzten Forum der Oberschule Wathlingen. Mit den beiden Stücken „Brain-Catch-Fire“ und „The Tiger of the Seas“ gelang es den vier Schauspielern aus Großbritannien, Kanada und den USA, die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte zu begeistern.

Das problemorientierte, für die Klassenstufen 8 bis 10 konzipierte Stück „Brain-Catch-Fire“ brachte den rund 260 anwesenden Schülerinnen und Schülern die Umstände näher, die Jugendliche zu Drogenexperimenten verleiten und zur Abhängigkeit führen können. So erlebten sie Sidney, der Stress mit seinen Eltern hat und seine Freunde beeindrucken will, dabei, wie er immer weiter in einen Strudel aus Drogen und Alkohol gerät.

Die über 200 begeisterten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 waren mit viel Spaß bei „The Tiger of the Seas“ dazu eingeladen, Jenny bei der Suche nach ihrem Freund Robin Manly aktiv zu unterstützen und ihr dabei zu helfen, ihn aus den Fängen des fiesen Piraten Nick Sharkmuck zu befreien. So konnten sie die Schauspieler aktiv dabei unterstützen zu verhindern, dass Robin zu einem finsteren Piraten ausgebildet wurde.

„Es war wieder ein gelungener Auftritt des White Horse Theatre, das es gut versteht, auf die sprachlichen Kompetenzen der jeweiligen Altersgruppen einzugehen und somit den Schülerinnen und Schülern, die Möglichkeit gibt, sich in der erlernten Sprache an einem Theaterstück zu erfreuen“, ist sich das Kollegium der Schule einig. Die Oberschule Wathlingen freut sich jedenfalls schon auf neue Stücke im kommenden Jahr.

IMG_1482

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.