GROẞMOOR. „Nach dem Essen sollst Du ruhen, oder 1000 Schritte tun“… Dieses Zitat traf für die 14 alarmierten Kameraden der Ortsfeuerwehr Großmoor am vergangenen Sonntag um 13:35 Uhr nicht zu. Pünktlich zum Mittagessen wurden sie von der Rettungsleitstelle Celle zu einem entstehenden Flächenbrand am Kurfürstendamm alarmiert. Eine sehr aufmerksame Autofahrerin hatte die Flammen im Seitenstreifenbereich der Straße bemerkt und umgehend den Notruf 112 gewählt. Aufgrund der Meldung alarmierte die Rettungsleitstelle daraufhin die Feuerwehr Großmoor, welche kurze Zeit später mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle abrückte.

Vor Ort brannten ca. 12 qm Seitenstreifen. Der Brand wurde mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle gebracht und anschließend gelöscht, eine Ausbreitung auf das angrenzende Feld konnte durch den schnellen Einsatz verhindert werden. Nach ca. 20 Minuten Einsatzdauer war der Einsatz bei hochsommerlichen Temperaturen beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder zum Mittagstisch zurückkehren.

Die Feuerwehr gibt daher wichtige Tipps, um Wald-, Wiesen- und Flächenbränden vorzubeugen

So beugen Sie den Wald-, Wiesen- und Flächenbränden vor:
– Kein Rauchen, offenes Feuer (z.B Grillen), offenes Licht in Wäldern oder auf Wiesen.
– Niemals Zigarettenkippen aus dem Auto- oder Zugfenster werfen
– Zufahrten zu Wäldern (das können auch Feldwege sein) müssen für Löschfahrzeuge Tag und Nacht freigehalten werden.
– Das Fahren oder Parken auf Waldwegen ist zu unterlassen, heiße Auspuffrohre oder Katalysatoren könnten das Gras in Brand setzen.
– Werfen Sie keine Abfälle in die Natur. Scherben können wie Brenngläser wirken!
– Kinder sollten über die Gefahren und Folgen aufgeklärt werden.
– Viele Brände lassen sich durch rasches Eingreifen schon im Anfangsstadium löschen. Deshalb bitte immer sofort die Feuerwehr (Notruf 112) alarmieren!

Text: Frank Oliver Stantze, Ortsfeuerwehr Großmoor

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.