CELLE. Am Freitag, 9. März, kurz vor 18 Uhr, sammelten sich bereits ca. 40 Leute vor der Tür der Kita Kaninchengarten und warteten darauf, endlich eingelassen zu werden zum angekündigten Moonlight-Flohmarkt. Die vorbereiteten HotDogs waren binnen einer Stunde ausverkauft. Die Standverkäufer zeigten und erläuterten den Besuchen ihre Ware oder unterhielten sich. Die Besucher waren begeistert und kauften gut ein. Das Angebot war breit gefächert: Kinderkleidung in verschiedenen Größen, Kinderwagen, Sitzschalen, Heizstrahler, ein großes Plüsch-Einhorn, Activity Decken, Mobiles, Spielzeug und schöne Kinderbücher.

Einige Besucher setzten sich nach erfolgreichem Bummel noch auf die Kinderbänke, um sich über ihre Ausbeute bei einem leckeren Brötchen auszutauschen. Nach weiteren 170 Besuchern kehrte wieder Ruhe ein und die 14 Verkäufer bauten zufrieden ihre Stände ab. Sie haben sich gefreut, endlich wieder Platz im eigenen Heim geschaffen zu haben und dabei nette Leute kennengelernt zu haben.

Um 20.30 Uhr räumte das Orgateam des Fördervereins die Küche auf und nahm die Schilder ab. Nach dem Aufräumen machten die 1. Vorsitzende und die noch amtierende Kassenwartin Kassensturz. Sie waren überrascht darüber, wieviel der Moonlight-Flohmarkt in der kurzen Zeit an Einnahmen abgeworfen hat. „Den Ausflug zum Wildpark Müden mit allen Kindern aus der Kita Kaninchengarten, kann der Förderverein nun wie geplant von den Einnahmen unterstützen!“, so die erste Vorsitzende.

links die noch amtierende Kassenwartin Maike Lengemann, rechts: Kitaleitung Patrizia Ball beim HotDog/Brötchenverkauf.

 



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.