CELLE. Auf humorvolle Weise stellt der Schauspieler und Autor Mathias Kopetzky am Sonntag, 18. November, 16.30 Uhr, sein neues Buch in der Volkshochschule (vhs) Celle vor. Ob im Bett mit einer hübschen Frau, am Strand, im Zug, in der Schule oder gar bei der ersten Begegnung mit der leiblichen Mutter – Mathias Kopetzki hat im Laufe seines Lebens schon die absurdesten Geschichten erlebt. Sie erinnern ihn immer wieder daran, dass er „nicht ganz deutsch“ ist und als Ausländerkind adoptiert wurde.

Mit schwarzem Humor, viel Ironie und zugleich hoch emotional erzählt er in „Bombenstimmung – wenn alle denken du bist der Terrorist“ von kleinen Sticheleien und großen Kränkungen, seltsamen Verwechslungen und fragwürdigen erotischen Avancen. Seine Erlebnisse haben eine erschreckende Aktualität und sorgen für kontroverse Meinungen.

Mathias Kopetzki lebt als Autor und Schauspieler in Berlin. „Bombenstimmung“ ist sein drittes Buch nach „Teheran im Bauch“ und „Im Sarg nach Prag“. Die Lesung kostet 12 Euro. Um Anmeldung wird gebeten bei der vhs Celle, Trift 20, unter www.vhs-celle.de oder per Mail an anmeldung@vhs-celle.de.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.