Bernd Gottschlich und Gunhild Rumpel sind erneut Kaiserpaar in Eversen

Schiesssport Von Extern | am Fr., 08.11.2019 - 09:21

EVERSEN. Am ersten Sonntag im November trafen sich die ehemaligen und amtierenden Damenbesten und Könige im Schützenheim Eversen, um im fairen Wettschießen auf eine virtuelle Motivscheibe das neue Kaiserpaar zu ermitteln. Fleißige Helfer hatten in bewährter Weise die Organisation übernommen und für eine reichhaltige Kaffeetafel gesorgt. Nach der Begrüßung und der gemeinsamen Stärkung durch Kaffee und Kuchen eröffnete das amtierende Kaiserpaar Gunhild Rumpel und Bernd Gottschlich den Wettkampf. Nacheinander wurden die Damen und Herren in den Schießstand gerufen, um dort nach drei Probeschüssen auf eine Motivscheibe einen Wertungsschuss abzugeben.

Während der Schießwart die Auswertung vornahm, konnten sich alle Anwesenden mit Schnittchen und dem ein oder anderen Getränk stärken. Gegen 19 Uhr wurde es spannend, der Vorsitzende Walter Otte übernahm die Siegerehrung, unterstützt vom Schießwart Matthias Lenz. Den Becher des Vorstands konnte sich in diesem Jahr Karsten Brandt sichern. Den Pokal der Damenbesten holte sich Renate Hubach, als bester Schütze der Herren auf den Pokal der Könige zeigte sich der amtierende König Tobias Cordes. Als neue Kaiserin 2019/2020 setzte sich die bisherige Kaiserin Gunhild Rumpel durch, gefolgt von Anne Lessen und Anke Brandt. Die Spannung stieg als der Gewinner bei den Männern verkündet wurde, hier setzte sich ebenfalls der Vorjahressieger Bernd Gottschlich durch, vor Karsten Brandt und Manfred Brandt. Es ist wohl einmalig, dass die beiden Vorjahressieger im Folgejahr nochmal Kaiserin und Kaiser geworden sind.

Nach der Siegerehrung wurde noch gemeinsam auf die Pokalgewinner und dem neuen Kaiserpaar angestoßen. Die gelungene Veranstaltung klang nach einigen fröhlichen Stunden aus.