CELLE. Eine von der Staatsanwaltschaft und Polizei Celle verfolgten Spur im Bereich des illegalen Handels mit Drogen führte gestern zu einem Erfolg: Nach umfangreichen Ermittlungen wurde einer der Beschuldigten in seinem Fahrzeug in Westercelle nach einem beobachteten Drogenankauf kontrolliert. Im PKW fanden die Polizisten zwei Kilogramm Marihuana.

Darauf wurden Wohnungen in Celle und Göttingen sowie ein weiterer PKW in Eicklingen durchsucht. Neben mutmaßlichem Dealgeld in vierstelliger Höhe beschlagnahmten die Einsatzkräfte zwei weitere Kilogramm Marihuana, Mobiltelefone und andere Beweismittel. Sechs beschuldigte Männer im Alter zwischen 19 und 22 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.