Eröffnung des AKH-Neubaus am Siemensplatz steht bevor

Medizin Von Redaktion | am Do., 14.07.2016 - 10:16

CELLE. Nach knapp drei Jahren Bauzeit steht fristgerecht ein neues und hochmodernes Krankenhaus zur Verfügung: Die Eröffnung des ersten Bauabschnitts des Allgemeinen Krankenhauses Celle (AKH Celle) soll zusammen mit der Öffentlichkeit am 13. August 2016 gefeiert werden. Die Menschen in und um Celle sind dabei zum „Tag der Offenen Tür“ eingeladen, um einen Eindruck über die neuen Räumlichkeiten des AKH Celle zu gewinnen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Ein vielfältiges Attraktionsprogramm unter anderem mit Hüpfburg, Tombola, Kuscheltierdoktor und Kinderschminken für die ganze Familie sollen den Besuch des „Tages der Offenen Tür“ abrunden. Die dazugehörige Mitteilung des AKH, bei uns ungekürzt:

Die Eröffnung des Neubaus markiert den Beginn einer neuen Ära in der langen Tradition des AKH Celle: Das erklärte Ziel den Menschen in und um Celle langfristig eine bestmögliche medizinische Versorgung zu sichern, wird nun auch nach außen und unmittelbar sichtbar: Der Neubau mit seinen sieben neuen und hochmodernen Operationssälen, der Intensivstation nach aktuellsten medizinischen Erkenntnissen und den zwei ansprechenden Bettenstationen spiegelt das Streben der Pflege, der Ärzte und der gesamten Belegschaft nach hoher Qualität wider. Mit 14 Kliniken, fünf Abteilungen, sechs spezialisierten (Krebs)-Zentren, dem Sozialpädiatrischem Zentrum, einer eigenen Abteilung für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und vielen weiteren Einrichtungen bietet das AKH Celle in Ergänzung zu den Angeboten der niedergelassenen Ärzte eine umfassende und breit aufgestellte medizinische Versorgung vor Ort. So können fast alle Erkrankungen auf höchstem medizinischem Niveau in Celle behandelt werden und Betroffenen bleiben lange Fahrtzeiten erspart.

Der Neubau ist auch ein Signal für die Menschen in und um Celle, dass eine gute medizinische Infrastruktur von hoher politischer Bedeutung ist: „Mit Lebensqualität ist untrennbar auch eine gute medizinische Infrastruktur verbunden. Mit dem Neubau und seiner hochmodernen technischen und medizinischen Ausstattung sehen die Menschen in und um Celle einen wichtigen Baustein in unserem Bemühen, die medizinische Versorgung auf hohem Niveau langfristig zu sichern“, so Landrat Klaus Wiswe angesichts der finalen Bauarbeiten am AKH Celle.

Ziele des Neubaus / Hintergründe zum Entwurf
Der erste Bauabschnitt der Baumaßnahmen am AKH Celle ist ein wesentlicher Bestandteil für die Modernisierungsmaßnahmen: Für die Versorgung der Patienten stehen dann sieben hochmoderne OP-Säle, bis zu 27 Betten für Intensivmedizin und zwei neue Bettenstationen zur Verfügung. Außerdem ist der Neubau mit einem Hubschrauberlandplatz für die schnellstmögliche Versorgung von Schwerverletzen sowie einem durchgehend besetzen (24/7)) Haupteingang mit integriertem Café ausgestattet. Auch die Zentrale Notfallambulanz (ZNA) zieht in die modernisierten Räumlichkeiten ein - durch verbesserte Wegweisung sowie einer klaren Zuordnung von Notfallpatienten und geplanten Patientenaufnahmen soll es hier idealerweise zu einer weiteren Verkürzung von Wartezeiten kommen. Im Erdgeschoss erfolgt am neuen Haupteingang die übersichtliche Führung der Patienten und Besucher in die entsprechenden Bereiche.

Einladung zum „Tag der Offenen Tür“

Ein hochmodernes und leistungsfähiges Krankenhaus ist von großem Vorteil für die optimale medizinische ortsnahe Versorgung der Menschen in und um Celle: Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen feiern! Kommen Sie am Samstag, 13. August 2016 zur Eröffnung des Neubaus ins AKH Celle am Siemensplatz 4 und machen Sie sich selber ein Bild von den Räumlichkeiten. Beginn des Tages der Offenen Tür ist 11.30 Uhr. Ein buntes Programm für die ganze Familie sorgt für viel Abwechslung und einen erlebnisreichen Tag. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.