Teures Stück Rasen für Westercelle - Neuer Kunstrasenplatz offiziell eröffnet

Sport Von Redaktion | am So., 23.02.2020 - 10:31

CELLE. Mit einem "Promi-Elfmeterschießen" wurde am Freitag der Kunstrasenplatz Westercelle offiziell eröffnet (CHTV sendete live im Facebook-Kanal). Bereits bei der Veranstaltung „Kicken gegen Rechts “ im Dezember war der Ball das erste Mal auf dem Feld gerollt. Christopher Menge, Fußball-Spartenleiter des VfL Westercelle, begrüßte rund 100 Gäste. Grußworte sprachen Dr. Jörg Nigge, Oberbürgermeister der Stadt Celle, Thomas Adasch, stellvertretender Landrat, Stefan Gratzfeld, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg sowie Hartmut Ostermann, Vorsitzender des Kreissportbundes.

Alles habe im Mai 2018 auf Einladung der Stadt begonnen, die den Bau eines Kunstrasenplatzes unterstützen wollte. Dieses Angebot nahm der VfL Westercelle dankbar an. „Parallel zu unserem Antrag begannen wir Veranstaltungen zu planen, um Spenden für das Projekt zu sammeln. Los ging es im August mit der Saisoneröffnung. Im September haben wir unseren Kunstrasenlauf veranstaltet. Die Fußballer haben insgesamt 27 000 Euro erlaufen. Ein besonderer Dank gilt aber auch Stefan Gratzfeld von der Sparkasse CGW. Als ich ihm unseren Antrag vorstellte, versprühte er trotz unseres großen finanziellen Wunsches Optimismus. 'Packen wir es an' hieß es."

Der Eigenanteil zum Kunstrasenplatz belaufe sich auf etwa 220.000 Euro. Dieser Betrag wurde durch „erfolgreiche Veranstaltungen“, „private Gönner“ und eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrag um drei Euro für etwa 500 Mitglieder Anfang 2019 erreicht. Menge bedankte sich bei der Stadt Celle, dem Landkreis Celle, dem Land Niedersachsen, dem Landes Sportbund und der Regionalstiftung der niedersächsischen Sparkassen für die Fördermittel in Höhe von 589.000 Euro. Zu den weiteren Sponsoren gehören u.a. das Autohaus Marhenke, die Stadtwerke Celle und die SVO. Die SVO sorgte außerdem für einen separaten Stromanschluss, damit die Flutlichtanlage unabhängig vom Sportheim funktioniert. 

Aber auch private Sponsoren trugen zum Erfolg bei, namentlich Rolf-Peter Nieber, Lothar Koslowski, Siegfried Heinse, Reinhard und Gisela Weger, Maja Zucker, Hartmut Urban, Sebastian Brammer, Matthias Stiekel und Günther Niermann. 

Der Bau begann am 6. August 2019 und konnte kurz vor der Veranstaltung „Kicken gegen Rechts“ am 20. Dezember abgeschlossen werden, bei der „80 Kinder mit leuchtenden Augen auf dem neuen Kunstrasenplatz liefen“, so Menge (CELLEHEUTE berichtete). „Seitdem wird täglich auf dem Platz gespielt oder trainiert. Durch den Kunstrasenplatz hat der ganze Fußballkreis gewonnen", freut sich der Sprecher.

In ihren Grußworten lobten Nigge, Adasch und Ostermann besonders das Engagement, das die Celler Stadtpolitik, die Sparkasse und vor allem der Verein mit seinen Mitgliedern gezeigt habe. Nigge erklärte, man habe ein „tolles Stück Infrastruktur des Celler Sportleben dazugewonnen“. Gratzfeld zeigte ist froh, dass die Sparkasse auch weiterhin Partner des VfL Westercelle sein werde.

Beim Elfmeterschießen trafen Dr. Patrick Kuchelmeister und Marleen Tuttlies von der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg bei jeweils drei Versuchen je ein Mal. Nigge verwandelte sogar zwei Bälle gegen den Torhüter Jannick Heuer, Torhüter der 1. Herren des VFL Westercelle in Treffer. 

Text: Elias Schladebusch