CELLE. Groß war die Freude bei den Kindern der Flüchtlingsunterkunft an der Hohen Wende, als plötzlich der Weihnachtsmann in Person von Klaus Effinghausen vor der Tür stand. Der rüstige Rentner hatte vor einigen Wochen um Spenden aus der Bevölkerung gebeten, um diese bedürftigen Kindern zugutekommen zu lassen. Unterkunftsleiter Mathias Dannenberg war begeistert von dieser Idee. So wurde über den Sozialdienst der Zuwanderungsagentur der Kontakt hergestellt.

Effinghausen ließ sich nicht lange bitten und vereinbarte sofort einen Termin. Die Kinder dankten es ihm und waren  begeistert von dem älteren Herrn im roten Mantel mit Geschenkesack und Rute. Im Anschluss an die Geschenkeübergabe und ein gemeinsames Lied, wurde noch das eine oder andere Foto gemacht, da es für die meisten der Kinder der erste Kontakt mit dem Weihnachtsmann war.

weihnachtsmann-hohe-wende1

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.