CELLE. Am Wochenende wurde in den Hölty-Hallen wieder „gewuselt“. Niedersachsens jüngste Hockeyspieler zwischen vier und sechs Jahren trafen sich zum 26. Mal, um im Training Erlerntes anzuwenden. Dabei absolvierten die Teams aus Hannover, Braunschweig und Celle einen Zehnkampf aus Hockeytechnik, Sportmotorik und drei Minihockey-Spielen.

Die Leistungen der kleinen Hockeystars wurden gestoppt, gemessen und dokumentiert, aber nicht gewertet. Wer auf seiner Wettkampfkarte am Ende alle zehn Stempel erreicht hatte, bekam bei der Siegerehrung eine Medaille und eine Urkunde. Und natürlich hatten alle den „ersten Platz“erreicht.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.