Erstes Celler Autokino in der CD-Kaserne 

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Di., 05.05.2020 - 10:49

CELLE. Am Donnerstag, den 07. Mai 2020 um 21:30 Uhr nach Einsetzen der Dunkelheit ist es soweit: Der erste Film läuft im Autokino in der CD-Kaserne. Auf einer 8m x 6m großen, aufblasbaren Leinwand und moderner Beamertechnik kann man das einmalige nostalgische Flair auf allen Plätzen erleben.  

An bislang insgesamt sieben Veranstaltungsabenden finden vom 7. bis 17. Mai Filmvorführungen und Kanal29-Livestreams auf dem großen Parkplatz der CD-Kaserne statt. Neben Filmklasssikern wie „Dirty Dancing“ und Blockbustern wie „Känguru-Chroniken“ gibt es auch bereits einen besonderen Konzerthöhepunkt: das Live-Konzert der Keltics. 

 

Der Vorverkauf für die erste Woche beginnt morgen, 6. Mai 2020, 9 Uhr. Tickets gibt es für 20 Euro (2 Personen in einem Auto, Kinder frei) online unter www.autokino-celle.de.

Das Programm der ersten Woche:

Do. 7. Mai, 21:30 Uhr:       Film „Dirty Dancing“
Fr. 8. Mai, 21:30 Uhr:        Film „Känguru-Chroniken“
Sa. 9. Mai, 21:30 Uhr:       Film „Bohemian Rapsody“
So. 10. Mai, 21:30 Uhr:     Konzert Keltics Live übertragen von Kanal29 aus Halle 13

Einfahrt ist ab 21:00 Uhr, ab 21:30 ist eine Einfahrt nicht mehr möglich. Das Programm für die Folgewoche wird am Donnerstag, den 07. Mai veröffentlicht.

In Zeiten der Corona-Pandemie und des Social Distancing erleben Autokinos derzeit ein ungeahntes Comeback. Das soziale Leben wurde weitestgehend lahmgelegt, und viele kulturelle Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. „Hier muss man etwas tun!“, dachte sich auch der Celler Fotograf und Filmschaffende Dominik Pfalzgraf und hatte mit seinen Mitbewohnern am WG-Tisch beim Abendessen die Idee für das erste Celler Autokino. „Als uns die ursprüngliche Idee eines Corona-kompatiblen-Events kam, haben wir kaum damit gerechnet, dass so viele engagierte Cellerinnen und Celler bei der Verwirklichung dieser Idee mithelfen würden. Und nun geht es tatsächlich los – Wahnsinn!“

Schnell waren die Kooperationspartner_innen für das Projekt gefunden: Die CD-Kaserne als Ort und Veranstalter, der Verein Kino 8 ½, Kanal29, die derzeit aus der CD-Kaserne live streamen und die Sparkasse Celle|Gifhorn|Wolfsburg, die durch ihre finanzielle Unterstützung das Autokino erst möglich machen. Auch Maximilian Mund, Veranstaltungstechniker aus Celle und ein Teil des Kanal29 unterstützt das Autokino: „Wir als Kanal29 freuen uns darüber, neben dem Interneterlebnis den Zuschauenden auch endlich wieder ein richtiges Erlebnis vor Ort bieten zu können!“

Unterstützt wurde die Aktion u.a. durch Ford Autohaus Speckhahn, Claudia Tippmann, Madita Pröve, Lukas Tippmann, Andreas Pröve, Daniel Wingenroth, Maike Wrede-Stellmann (Sound & Vision Eventec), Jörg Kirsch, (Bühnentechnik in Lehrte GmbH), Stephan Barfknecht (B-EST) Schlosstheater Celle und THW Celle. Nachdem es auch vom Gesundheitsamt keine Bedenken gegen das Konzept gab, und in Rekordzeit ein Bauantrag von der Stadtverwaltung genehmigt wurde, steht nun diesem Ereignis nicht mehr im Wege. 

Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne und offizieller Veranstalter ist begeistert über das schnelle Zusammenspiel aller Beteiligten: „bei derartigen Vorhaben muss man einen Bauantrag stellen. Ich bin hier unseren Architekten und der Verwaltung der Stadt Celle unendlich dankbar, dass sie es so schnell geschafft, dies auf den Weg zu bringen und zu genehmigen“. 

Insgesamt 125 PKW passen auf den Parkplatz, Tickets gibt es zum Einheitspreis für 20 Euro pro Wagen. Ein Fahrzeug benötigt keine weitere technische Ausstattung bis auf ein Autoradio. Snacks und Getränke müssen selbst mitgebracht werden. Die ausführlichen Verhaltensregeln, die für das Autokino gelten finden Sie auf der Homepage.

Tickets, weitere Informationen zu Ablauf, Programm und coronabedingten Besonderheiten finden sich auf www.autokino-celle.de oder www.cd-kaserne.de