CELLE. Nach jahrelangem Leer- und Stillstand auf dem ehemaligen Real-Gelände in Groß Hehlen tut sich endlich etwas. Wegen einiger „Umplanungen und der fehlenden Stellungnahme eines ‚Trägers öffentlicher Belange’ hatte es zuletzt Verzögerungen gegeben“, versucht die Stadt Celle zu erklären (CelleHeute berichtete mehrfach).

Nach bisherigen Informationen soll das Einkaufszentrum rundherum erneuert werden, mit einer neuen Fassade und neuen Böden. Dafür seien 15 Mio Euro eingeplant. Die rund 8000 Quadratmeter Grundfläche soll zur Hälfte für den eigentlichen „familia“- und dazugehörigen Getränkemarkt genutzt werden. In der anderen Hälfte sollen sich eigenständige Fachmärkte ansiedeln – nach CelleHeute-Informationen u. a.
„expert“ als größter Mieter auf 1000 Quadratmetern, Rossmann, Depot, Takko, myshoes und Subway.

Famila will nach eigenen Angaben 70 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen. Eröffnung soll trotz aller Verzögerungen weiterhin im Frühjahr 2018 sein – ein genaue Termin ist nicht bekannt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.