Log empty

Feierliche Zeremonie mit Kompanie aus Munster

Eschede erneuert Patenschaft mit Bundeswehr

08.10.2017 - 10:13 Uhr     CelleHEUTE    0
Fotos: Sascha Alius

ESCHEDE. Am Freitag wurde in einer offiziellen Zeremonie die Patenschaft zwischen der Gemeinde Eschede und der Stabs-/Fernmeldekompanie Panzerlehrbrigade 9 erneuert. Das Wetter hatte ein Einsehen und bescherte trockene und sogar zeitweise sonnige Minuten bei feierlicher Stimmung. Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Eschede, Gerd Bakeberg, sprach stellvertretend für den erkrankten Bürgermeister Günther Berg begrüßende Worte. Er betonte, dass die  Partnerschaft zwischen Eschede und der Kompanie bereits seit 57 Jahren andauernde.

Diese Gemeinschaft zeige sich insbesondere in der Zusammenarbeit bei verschiedensten Veranstaltungen. Der für die Kompanie anwesende Major David Stasch betonte, dass solche Partnerschaften gerade in Zeiten von weltweiten Krisen und Konflikten wichtig seien um den Kameraden Rückhalt in der Bevölkerung zu geben. Umrahmt wurde die Veranstaltung von musikalischen Einlagen des Feuerwehrmusikzuges und des Schützenvereins Eschede.

Seit dem Jahr 1960 besteht die Patenschaft der Gemeinde mit der Kompanie aus Munster. Zum damaligen Zeitpunkt war die Panzerjägerlehrkompanie 20, später 90 der Partner. Nach der Auflösung dieser Kompanie im Jahr 1997 entstand die Stabskompanie Panzerjägerlehrkompanie 9. Im Jahre 2015 wurde die Stabskompanie in die Stabs- und Fernmeldekompanie umgegliedert.

Text: Sascha Alius

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.