Estnischer Verteidigungsminister Kalle Laanet zu Besuch in Celle

Politik Von Redaktion | am Mo., 19.07.2021 - 17:49

CELLE. "Unter Freunden!" Unter diesem Motto besuchte der Verteidigungsminister der Republik Estland, Kalle Laanet, zusammen mit seinem Verteidigungsattaché der estnischen Botschaft, Oberstleutnant i. G. Martin Kukk, auf die Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Henning Otte die Residenzstadt Celle. Empfangen wurde die Delegation vom Celler Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge und Mitgliedern des Rates der Stadt Celle.

Verteidigungsminister Laanet trug sich dabei auch ins Goldene Buch der Stadt Celle ein. Während des Besuchs durfte die estnische Delegation in einem Stadtrundgang auch die touristische Attraktivität Celles erleben. Henning Otte, der Verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, machte die Bedeutung Estlands innerhalb der NATO deutlich: "Im Gespräch warb ich für das Heideverbundkonzept als Ausbildungszentrum der Streitkräfte. Der NATO-Truppenübungsplatz Bergen, das Übungs- in Ausbildungszentrum für Luftbeweglichkeit in Celle sowie das Gefechtsübungszentrum in der Letzlinger Heide sind auch für Übungen des NATO-Mitgliedes Estland von Vorteil. Dem Minister Laanet danke ich für das Engagement Estlands in Mali und Irak als internationale Missionen für Frieden und Freiheit als verlässlicher Bündnispartner", so Henning Otte.