LACHENDORF. Die U 7 von Fortuna Celle hatte sich in den Hallenspielrunden für den 7. Mini-Kicker-Cup am 10.03.2018 in Lachendorf qualifiziert. Gegner in der Gruppe A waren die Minikicker von der SG Langlingen/Bröckel, die JSG Südheide, ASV Fassberg und der VFL Westercelle. Weitere Teilnehmer in der Gruppe B waren die Mannschaften des SV Nienhagen, Tus Oldau/Ovelgönne, SG Wohlde Bergen und MTV Eintracht Celle sowie die MTV Langlingen F-Mädchen.

Gleich zu Beginn des Turniers konnten sich die Celler gegen die SG Langlingen/Bröckel mit 3:1 durchsetzen. Spannender wurde es im  zweiten Spiel gegen die JSG Südheide, wo Fortuna zwar auch zahlreiche Torchancen herausspielen konnte, aber immer wieder am hervorragend haltenden Schlussmann der JSG Südheide selbst aus aussichtsreicher Situation scheiterte. Am Ende stand dann aber doch ein Sieg mit 1:0. Die weiteren Vorrundenspiele konnten dann ebenfalls mit 2:0 gegen Westercelle und nochmals 3:1 gegen Faßberg gewonnen werden, so dass Fortuna Celle ohne Punktverlust und mit 9:2 Toren ins Finale einzog.

Spannender ging es in der Gruppe B zu, wo der Finalteilnehmer zwischen Nienhagen und der Mädchenmannschaft des MTV Langlingen ermittelt wurde. Hier setzte sich Nienhagen knapp durch. Im Finale gegen Nienhagen konnte sich die Mannschaft von Fortuna Celle letztendlich 2:0 gegen Nienhagen durchsetzen und sich über den eindrucksvollen Erfolg und einen Pokal freuen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.