HERMANNSBURG. Bereits zum vierten Mal sind die Kreismeisterschaften der Grundschulen des Landkreises Celle im Schach ausgetragen worden. In der Hermann-Billung-Schule Hermannsburg traten Nachwuchsschachspieler aus vier Schulen an. Die beiden Grundschulen Eversen und Eschede haben letztlich den Titel unter sich ausgespielt, wobei Eversen souverän gewann. Die Dahlhofschule Sülze und die Hermann Billung Schule Hermannsburg kämpften um den dritten Platz, Sülze setzte sich hier erst im letzten Spiel durch. Vorjahressieger Hermannsburg ging allerdings geschwächt in das Turnier, was auch daran lag, dass der Spitzenspieler erkrankt war.

Das Team Eversen in der Besetzung mit Theo Krüger, Konstantin Otte, Amalia Otte und Mourice Göricke gewann zum dritten Mal die Kreismeisterschaft. Das Team qualifizierte sich mit diesem Sieg für die Bezirksmeisterschaften, die am 17. Februar 2017 in Buchholz in der Nordheide stattfinden. Dort gilt es, sich gegen Schulen aus Cuxhaven, Stade, Lüneburg und Uelzen zu behaupten. Die beiden Ersten dieses Turniers erhalten die Startberechtigung für die Niedersachsenmeisterschaften in Hannover.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.