EVERSEN. Kürzlich traf sich ein Teil der Everser Flößer, um den Bau des neuen Floßes vorzubereiten. Das den Flößern gestiftete Holz wurde fachmännisch zu Fall gebracht und anschließend vor Ort geschält. Die schweißtreibende Arbeit mit den Schäleisen bewirkt ein besseres, aber auch gleichmäßigeres Abtrocknen der Stämme. Bis zum im nächsten Frühjahr angedachten Zusammenbau lagern die Stämme nun an einem sonnigen und zugleich luftigen Ort.

Text: Marcel Engwer

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.