CELLE. „Gedanken verloren – Unthinking“ heißt die Aufbruchsgeschichte eines Analysten, der seinen Karrierejob in Frankfurt am Main aufgab, um die Welt mit dem Herzen zu sehen. Christof Jauernig traf bewusst die Entscheidung, aus dem Hamsterrad auszusteigen. Ein halbes Jahr lang reiste er mit dem Rucksack durch Südostasien.

Am Dienstag, 7. Mai, 18.45 Uhr kommt Christof Jauernig für einen Abend in die Volkshochschule (vhs) Celle, um seine Gäste mit auf diese Reise zu nehmen, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise, hinein in eine neue Verbindung mit sich selbst und in die Schönheit des Moments. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert Jaurig Texte, die unterwegs entstanden sind, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten, aber auch Fragen stellen einlädt.

Der Vortrag findet im Saal der vhs Celle, Trift 20, statt. Anmeldung sind unter Kurs-Nr. CE4100 möglich: www.vhs-celle.de bzw. anmeldung@vhs-celle.de. Der Eintritt beträgt 15 Euro.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.