CELLE. Die „Prinzessin von Ahlden“ ist wieder am Ort… Seit Kurzem gibt es in Ahlden einen kleinen, aber feinen Ausstellungsraum zur Geschichte der Celler Prinzessin Sophie Dorothea und ihrer Verbannungszeit. Inhaltlich konzipiert wurde dieser von Kathleen Biercamp, einer Historikerin, die 2019/10 die Ausstellung zu den Frauen der Welfen am Residenzmuseum mit kuratierte.

Das Residenzmuseum bietet – in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein Celle – eine Tagesexkursion, die nach Ahlden führt, wo uns Kathleen Biercamp die kleine Präsentation vorstellen wird.

Weitere Details zum Programmablauf hier:

Termin: Sonntag, 30. September 2018

10.00 Uhr: Führung durch das Residenzmuseum im Celler Schloss zur Geschichte Herzog Georg Wilhelms und Eléonore d‘Olbreuse

11.00 Uhr: Abfahrt nach Ahlden (Schlossplatz)

11.50 Uhr: Ankunft am Gemeindehaus Ahlden

12.00 – 13.00 Uhr: Führung durch das neueröffnete  Sophie-Dorothea-Zimmer, Kathleen Biercamp M.A.

13.00 – 13:45 Uhr: kleine Mittagspause mit Gang zum Schloss

13.50 Uhr: Besichtigung der Kirche St. Johannis der Täufer (je nach Wetter: kurzer Rundgang durch den Bibelgarten)

14.45 Uhr: Fahrt zur „Mehlkammer“ mit anschließendem Kaffeetrinken

16.15 Uhr: Fahrt nach Boye und Besichtigung des „Entenfangs“

18.00 Uhr: Rückfahrt nach Celle

Ca. 18:30 Uhr: Ankunft am Schlossplatz in Celle

Leitung: Juliane Schmieglitz-Otten und Stella Kohlstedt

Der Reisepreis (einschl. Fahrt, Reisebegleitung, Führungen und Kaffeetrinken) beträgt für Mitglieder des Museumvereins 40,00 Euro, Nichtmitglieder zahlen 45,00 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 24. September möglich unter Tel.: (05141) 12-45 11 (Mo-Fr: 8.00-16.00 Uhr) oder per E-Mail: Stella.Kohlstedt@celle.de



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.