FASSBERG. Die Übergabe der Fachschule der Luftwaffe (FSLw) ist vollzogen. Der Kommandeur des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe (TAusbZLw), Oberst Georg von Harling, übertrug in einem Appell, der durch das Heersemusikkorps Hannover unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn begleitet wurde, das Kommando über die Fachschule der Luftwaffe von Oberstleutnant Andreas Schlaack an Oberstleutnant Christian Haß.

In Anwesenheit des Kommandeurs der Unterstützungsverbände im Luftwaffentruppenkommando (LwTrKdo), Oberst Gerhard Hewera, und dem Bürgermeister der Gemeinde Faßberg, Frank Bröhl, sowie vielen weiteren Gästen aus dem gesellschaftlichen Leben dankte von Harling dem scheidenden Kommandeur für die geleistete hervorragende Arbeit und seine „gelebte Kameradschaft“. Oberstleutnant Schlaack habe mit seinem Wirken die Fachschüler stets, gemäß dem Leitprinzip des Teams Luftwaffe, zu Teamplayern erzogen. „Ja, es war wirklich eine großartige Zeit und sicher eine der schönsten Verwendungen, die ich bisher ausfüllen durfte. Bei aller Freude auf eine wiederum spannende Verwendung, endlich wieder zu Hause zu sein, ein bisschen Wehmut schwingt mit“, unterstrich Schlaack, der als Personalreferent in das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr in Köln wechselt.

Oberstleutnant Christian Haß wurde 1974 in Nienburg/Weser geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Vor seinem Dienstantritt in Faßberg war er als Dezernatsleiter im Logistikkommando der Bundeswehr (LogKdoBw) eingesetzt. Er trat 1996 als Offizieranwärter der Luftwaffe in Bayreuth bei, durchlief die Offizierausbildung und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr in Hamburg. Nach verschiedenen logistischen Verwendungen in der Luftwaffe und Streitkräftebasis und seinem Auslandseinsatz 2011 in Prizren folgte eine Zeit als Hörsaalleiter an der Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt. Als Haß 2005 Kompaniechef wurde, hatte er gesagt, dass mit dieser damaligen Verwendung ein Traum in Erfüllung ginge. „Diese Aussage muss ich heute dahingehend relativieren, dass mit dieser nun bevorstehenden Verwendung als Kommandeur nicht nur ein weiterer Traum Wahrheit wird, sondern das in mich gesetzte Vertrauen mich mit Stolz erfüllt“, so Haß in seiner Rede an die Gäste und an die angetretene Formation auf dem Fliegerhorst in Faßberg. Er hoffe auf gegenseitiges Vertrauen, Kameradschaft, Offenheit, Ehrlichkeit und eine gemeinsame erfolgreiche Zeit an der FSLw.

Oberst Georg v. Harling (Mitte) gratuliert dem bisherigen und dem neuen Kommandeur. Foto: Carsten König, TAusbZLw

Oberst Georg v. Harling (Mitte) gratuliert dem bisherigen und dem neuen Kommandeur.
Foto: Carsten König, TAusbZLw

Oberstleutnant Andreas Schlaack genießt das zu seinen Ehren vorgetragene Stück „Amazing Grace“. Foto: Carsten König, TAusbZLw

Oberstleutnant Andreas Schlaack genießt das zu seinen Ehren vorgetragene Stück „Amazing Grace“.
Foto: Carsten König, TAusbZLw

Text:  Major André Kamphuis

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.