Celle (ots) – Ein Hundebiss sorgte am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr,
für Aufregung in der Celler Innenstadt. Ein 82 Jahre alter Mann ging
in der Westcellertorstraße, vor der Ladenfront der Drogerie Rossmann,
in Richtung Schlossplatz, als er von einem Hund mit kräftigem
Körperbau und schwarz-weißem Fell ins Bein gebissen wurde. Der
Rentner erlitt eine Bisswunde unterhalb seines Knies.

Der 82-jährige sei in einem Abstand von etwa eineinhalb Metern an
der Hund vorbeigegangen. Plötzlich sei der Hund von hinten an sein
Bein gesprungen und hätte sofort zugebissen. Auf der Suche nach dem
Hundehalter, wurde der Rentner in den Geschäftsräumen der Drogerie
fündig. Ein ca. 30 Jahre alter Mann gab sich zu erkennen, der nur
kurz noch seine Besorgung erledigen wollte. Dann aber nahm der
Hundehalter Reißaus. Er verließ das Geschäft, schnappte sich seinen
Hund und sein Fahrrad und machte sich in Richtung Großer Plan aus dem
Staub.

Der Hundehalter war augenscheinlich Deutscher und von schlanker
Statur. Er trug dunkle Oberbekleidung und blau/weiße Sportschuhe.
Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei Celle unter der Rufnummer
(05141) 277215 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: presse@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.