Fahrradfahren im Winter: VCD-Kreisgruppe gibt Tipps

Verkehr Von Redaktion | am Fr., 12.02.2021 - 16:22

CELLE. Fahrradfahren im Winter, bei Eis, Schnee und Temperaturen unter Null Grad, erfordert besondere Aufmerksamkeit und einige Erfahrung. Die VCD-Kreisgruppe Celle hat einige Tipps zusammengestellt:

In der kalten und überwiegend dunkleren Jahreszeit ist reflektierende Bekleidung vorzuziehen. Schon geeignete Hosenbänder und Sturzhelme mit Rückleuchte erhöhen die Aufmerksamkeit der Autofahrenden im täglichen Verkehrsgeschehen. Um das Auskühlen bei niedrigen Temperaturen zu verhindern, empfehlen sich Beinlinge und Knielinge, die normalerweise als Regenschutz eingesetzt werden.
 
Vor dem Start ist es sinnvoll, die Funktion von Schaltung und Bremse zu überprüfen. Nach Frostnächten können die Innenzüge für Schaltung und Bremse in der Zughülle festgefroren sein, wenn das Fahrrad nicht in einem erwärmten Raum gestanden hat. Das Wasser dringt entweder durch Regenwasser oder auch durch Kondenswasser (Schwitzwasser bei schnellem Temperaturwechsel) ein. Mit festgefrorenen Innenzügen ist Schalten bzw. Bremsen kaum möglich. Ein vorsichtiges Erwärmen der Züge, z. B. mit einem Föhn, kann hier Abhilfe schaffen. Vorbeugend ist ein leichtes Schmieren der Innenzüge, dünn mit Fett und/oder Öl sinnvoll. Um das Eindringen von Wasser in die Züge zu verhindern, sollten auch die Zugendhülsen am Anfang und am Ende, mit einer dünnen Fettschicht versehen werden.

Batterieleuchten sollten über Nacht in der Wärme aufbewahrt werden und nicht am Fahrrad verbleiben. Das Rädchen eines Dynamo-Seitenläufers kann mit einer Gummi-Überzugskappe versehen werden, damit es auf nasser und verschneiter Straße nicht durchrutscht, welches ein Ausfall der Beleuchtung zur Folge hätte. Ein Nabendynamo in der Achse des Vorderrades ist die einzig sichere Variante.

Der empfohlene maximale Reifen-Luftdruck sollte bei Eis und Schnee deutlich verringert werden, damit die Auflagefläche auf der Fahrbahn zunimmt. Optimal sind natürlich Reifen mit grobem Geländeprofil und/oder Spikereifen für besseren Bodenkontakt. Wegen der nötigen Balancekommen Fahrradfahrende leichter durch Schnee und Eis, wenn ein möglichst niedriger Gang eingeschaltet wird.

Nach Schneefahrten sollten möglichst alle Schnee- und Salzreste entfernt werden. Zumindest empfiehlt der VCD, das Fahrrad vor dem Abstellen einige Male "aufzutitschen", damit grobe Schnee- und Matschreste abfallen können. Noch besser ist es, alles Anhaftende mit kaltem Wasser abzuspülen (warmes Wasser würde eine Korrosion beschleunigen). Hierfür kann z. B. eine alte Klo- oder Abwaschbürste verwendet werden. Wenn das unterbleibt, werden Fahrradfahrende im Frühjahr mit üblen, hartnäckigen Roststellen an allen Ecken und Kanten überrascht. Soll ein Dampfstrahler eingesetzt werden, darf dieser nur aus großer Entfernung mit wenig Druck genutzt werden, weil sonst Wasser unter und in alle Dichtungen gepresst werden könnte.

Besonders bei Pedelecs ist die Bedienungsanleitung zu beachten: Die Akkus der Pedelecs müssen bei Kälte stets im Haus aufbewahrt werden. Der Akku darf erst aufgeladen werden, wenn er Zimmertemperatur angenommen hat. Aufladen über Nacht darf nicht ohne Aufsicht erfolgen und Akku und Ladegerät müssen auf einer nicht brennbaren Oberfläche stehen. Bei Nichtbeachtung können schwere Schäden entstehen.

Der VCD appelliert an Kraftverkehrsteilnehmende, die Verkehrsrechtlage zu berücksichtigen und im Winter besondere Rücksichtname gegenüber den schwächeren Verkehrsteilnehmenden zu üben. Wenn nämlich benutzungspflichtige Radwege, Schutzstreifen und Radfahrstreifen nicht von Schnee und Eis geräumt sind, dürfen Radfahrende auf der Fahrbahn fahren. Bei allen schwierigen Schnee und Eisbedingungen (subjektives Empfinden) wie hart gefrorenen Spurrillen, Eisflächen usw. empfiehlt der VCD, das Fahrrad stehen zu lassen oder sicherheitshalber zu schieben.

Wenn die Radwege nicht von Schnee geräumt werden, kann die Stadt Celle Abhilfe schaffen. Der genaue Ort kann im Internet gemeldet werden:
https://www.celle.de/Rathaus/Ansprechpartner-innen/Schreib-s-uns-einfach-/

...