Fahrradkontrollen: Niemand hielt sich an Regeln

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Fr., 07.02.2020 - 15:44

CELLE. Heute Vormittag führte die Polizei Celle Kontrollen von Fahrradfahrenden an verschiedenen Punkten im Stadtbereich Celle durch. Insgesamt wurden 59 Fahrradfahrer hinsichtlich der richtigen Benutzung von Radwegen, des verbotswidrigen Befahrens von Fußwegen sowie des Fahrens entgegen der Einbahnstraßenregelung kontrolliert. Bei sämtlichen Radfahrern wurden Verstöße festgestellt.

Elf Personen mussten ein Verwarngeld zahlen, gegen 29 Radfahrer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Mit einer mündlichen Verwarnung kamen 19 Radfahrer davon.

Bei zeitgleichen Kontrollen des Kraftfahrzeugverkehrs hinsichtlich des Parkens auf Radfahrerschutzstreifen wurden keine Verstöße festgestellt. Die geahndeten Ordnungswidrigkeiten, beispielsweise die Missachtung des Rechtsfahrgebotes bei Radfahrern, können laut Polizei immer wieder zu Unfällen führen, oft genug mit schweren Folgen. Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, wird die Polizei Celle auch zukünftig entsprechende Kontrollen durchführen.