BERGEN. Das Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen bietet ab sofort eine Notfalldose an. Bei der Notfalldose handelt es sich um eine kleine Schraubdose aus Kunststoff, die im Ernstfall sehr hilfreich sein kann. Insbesondere Alleinlebende können sie nutzen, indem sie  wichtige Informationen wie zum Beispiel ihren Medikamentenplan oder ein Notfallmedikament sowie personenbezogene Daten hineintun.

Der Seniorenstützpunkt Celle hat kürzlich allen Seniorenservicebüros im Landkreis Celle die neue „Notfalldose“ vorgestellt. Informationen sind somit für Rettungskräfte schnell und einfach verfügbar. Das Plastikgefäß wird für die Retter in den Kühlschrank gestellt. Darin sollen alle wichtigen Informationen zur Person selbst auflistet werden sowie zusätzlich ein Medikamentenplan enthalten sein. Wichtig ist, diesen immer wieder zu aktualisieren!

Um auf die Notfallbox aufmerksam zu machen, gibt es für die Haustür und die Kühlschranktür Aufkleber als Hinweise für die Rettungskräfte. Die Informationen aus der Dose können im Notfall lebensrettende Sekunden bringen.

Die „Notfalldosen“  werden gegen eine kleine Spende künftig nicht nur im Senioren- und  Pflegestützpunkt Celle, in der Fritzenwiese 46 ausgegeben, sondern sind ab sofort auch im Familien-und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen, Zimmer 5  im Erdgeschoss vom Rathaus erhältlich solange der Vorrat reicht.

Bei Interesse an einer „Notfalldose“ wenden Sie sich bitte gern an die Mitarbeiterinnen im Seniorenservice der Stadt Bergen unter Tel. 05051/479-29 oder -18 oder besuchen Sie uns zu den Sprechzeiten Mo. + Mit. von 9.30 bis 12.00 Uhr und Di. + Do. von 14.30 bis 17.00 Uhr.

Übrigens: Das Familien-und Seniorenservice macht in der Zeit vom 26. Juni bis zum 14. Juli eine Sommerpause! Während dieser Zeit werden keine Sprechzeiten angeboten. Das FSSB wünscht Ihnen allen eine schöne Ferienzeit!

 

 

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.