WINSEN. Zu den Meißendorfer Teichen – insbesondere um den Hüttensee –  führt Bernhard Vömel voraussichtlich letztmalig in diesem Jahr die Teilnehmer in einer ca. zwei bis dreistündigen Wanderung. Im Laufe der Zeit hat sich hier ein erstklassiges Natur- und Vogelschutzgebiet entwickelt.

Viele Vogelarten hat Vömel auf seinen Führungen schon gesehen und ist damit mittlerweile ein gefragter Vogelbeobachter. Nicht nur Kormorane, Graugänse, Schnatter-, Stock-, Kolben-,  oder Löffelenten sind auf dem See zu beobachten, sondern Vömel berichtet immer wieder von Kranichen, der Rohrweihe oder Fischadler. Besonders spannend sei die Sichtung des Seeadlers, der mit etwas Glück hier zu sehen ist und als besondere Zugabe die Graugänse aufschreckt. Man erfährt wie die verschiedenen Wasservögel z.B. anhand der Farben oder Schnabelformen zu bestimmen sind. Zurzeit könnten auch Wasservögel zu beobachten sein, die nur rasten und auf dem Weiterflug in ihre Winterquartiere sind.

Nach Rückkehr auf NABU Gut Sunder sollte man nicht versäumen, einen Blick in den Shop zu werfen und die dazu gehörende Ausstellung WILDTIERNIS besuchen. Dort erfahren Sie in interessanten Videos mehr über die Tierwelt in der Umgebung von NABU Gut Sunder. Auch das Lobetal Cafe im Herrenhaus ist zu empfehlen.

 

Ort: Info-Zentrum und NABU-Shop, NABU Gut Sunder, Meißendorf

Termin: Sa. 06.10.2018

Beginn: 10.00 Uhr (genaue Zeiten bitte nachfragen)

Dauer: ca. 2 – 3 Stunden

Ermäßigter Preis für NABU Mitglieder: 7,00 €/Pers.

Regulärer Preis: 10,00 €/Pers.

 

Anmeldung unter 05056-970111, über info@NABU-gutsunder.de oder im NABU-Shop, NABU Gut Sunder. Gerne können Sie unter der E-Mail-Adresse info@NABU-GutSunder.de oder telefonisch unter 05056-970111 Rückfragen stellen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.