CELLE. Am Dienstag, 7. August, von 13 bis 17 Uhr, findet ein großes Ferienabschlussfest im Französischen Garten statt. Das Fest, das alljährlich vom Fachdienst Jugendarbeit der Stadt Celle ausgerichtet wird, ist für sein buntes Treiben weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Immer am letzten Dienstag der niedersächsischen Ferien erlebt man hier eine Mischung aus Kleinkunst, Familienfest und Mitmachständen. Schon von weitem kann man die knallbunten Zelte sehen. Auf dem Gelände angekommen, erwartet die großen und kleinen Besucher eine bunte Mischung aus Stelzenläufern, Gauklern und allerlei liebenswerten Künstlern.

In diesem Jahr dabei:

·       Mille Lieux – Fabelwesen auf Stelzen
·       DJuggeldy – Der beste Diabolospieler der Welt
·       Eddie Scott – Seifenblasenkünstler
·       Lukas Spychay – Clown und Kleinkünstler
·       Thorsten Tschernow – Riese und Luftballonverknoter
·       Mitspielzirkus Triangel
·       Zirkus Knalltüte
·       Murmiland

An vielen weiteren Ständen kann gelacht, gestaunt, geguckt, gespielt, getobt, gemalt, getanzt, gestaltet und ausprobiert werden. Diesmal gilt es, Paracordarmbänder und Schmunzelsteine zu gestalten, einen Tresor zu knacken, sich an der mobilen Kegelbahn oder auf einem Hockeyfeld zu versuchen, verrückte Murmelbahnen auszuprobieren, sich „tätowieren“ oder bunte Zöpfe flechten zu lassen, auf Colakisten zu klettern, sich an den unterschiedlichsten Geschicklichkeitsspielen zu testen oder einfach in der Hängematte dem Treiben zuzusehen. Der Eintritt ist frei. Snacks und Getränke können vor Ort erworben werden.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.