CELLE. Mit einer Mausefalle kann man nicht nur Mäuse fangen -man kann auch ein verrücktes kleines Auto bauen. In dem zweitägigen Workshop „Das verrückte Mausefallenauto“ (21. und 22.03.2018, jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr/Osterferien) können Kinder im Alter von 10-14 Jahren in der museumspädagogischen Werkstatt im Bomann-Museum einen kleinen Flitzer konstruieren und bauen, der nur mit der Energie einer normalen Mausefalle angetrieben wird. Ob Räder aus CDs oder ein tolles Design – der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Mit richtig viel Spaß können die Kinder unter fachkundiger Anleitung basteln, probieren, schrauben und lackieren. Und zum Abschluss gibt es dann ein kleines Rennen. Die Teilnahme ist kostenlos. Getränke und Mittagessen sind inklusive. Der Workshop wird von der Stiftung NiedersachsenMetall finanziert. Informationen und Anmeldung: Ulrich Rode, Stiftung NiedersachsenMetall Tel. 0531-2421062 oder Ulrich.Rode@bnw.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.