Feuer in Arztpraxis gelegt - 100.000 Euro Sachschaden - Zeugen gesucht

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Mo., 04.01.2016 - 18:01

CELLE. Am Montagmorgen, gegen 7 Uhr, entdeckte eine Angestellte einen massiven Brandschaden in einer Fachpraxis für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie in der Mühlenstraße und verständigte die Polizei. Die Praxis war letztmalig am 22. Dezember geöffnet.

Nach ersten Ermittlungen hebelten unbekannte Täter die Hauszugänge und im Weiteren die Tür zu der Fachpraxis auf. Zielrichtung war offenbar kein Diebstahl, sondern eine Brandlegung. Dafür sprachen Reste eines Brandbeschleunigers, die noch in den Praxisräumen aufgefunden werden konnten. Der Feuerteufel hatte damit in einem Technikraum ein Feuer gelegt, welches den Raum und die darin befindlichen Apparate vollständig zerstörte.

Aber auch die anderen Räume in der Praxis wurden durch Rauchgasniederschlag und Pyrolyseprodukte an den Wänden und dem Mobiliar stark in Mitleidenschaft gezogen. Irgendwann erlosch das Feuer dann selbständig. Der entstandene Sachschaden wurde zunächst auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Schadenslage kann ein Praxisbetrieb zur Zeit nicht stattfinden.

Näheres zu den Hintergründen der Tat oder zur Motivation des Täters sind derzeit noch unbekannt. Die Polizei Celle hat Ermittlungen wegen einer schweren Brandstiftung aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Brandgeschehen bzw. verdächtigen Personen geben können, sich unter der Tel. (05141) 277215 zu melden.
...