BUNKENBURG. Heute um 3:20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Jarnsen-Luttern-Bunkenburg alarmiert. In der  Bunkenburger Straße lag ein Pferd in der Ecke eines Stalles auf der Seite und konnte nicht mehr aufstehen. Vier Kameraden mussten das Pferd über den Rücken um 180 Grad drehen. Dazu wurden Seile am Vorderbein und am Hinterbein befestigt. Der  Einsatz war gegen 3:50 Uhr beendet. Vor Ort waren zwölf Kameraden und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Stefan Dehmel.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.