Feuerwehr mehrfach wegen angebranntem Essen im Einsatz

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Sa., 16.01.2021 - 10:24

CELLE. Gestern musste die Freiwillige Feuerwehr Celle zweimal aufgrund angebrannten Essens tätig werden - wir meldeten in unserer App und in der Facebook-Ausgabe. 

Zunächst waren die Ortsfeuerwehren Westercelle und Celle-Hauptwache um 15:37 Uhr zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Straße Neues Land alarmiert worden. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden - das Essen war angebrannt. Ein Bewohner musste durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Auch um 21:54 Uhr hieß es "Ausgelöster Rauchmelder". Die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache rückte gemeinsam mit Polizei und Rettungsdienst in die Spörckenstraße aus. Ursache auch hier - angebranntes Essen.

Aufmerksame Nachbarn verhindern Schlimmeres. 

Regelmäßig rückt die Celler Feuerwehr zu gleich gelagerten Einsätzen aus. Oft sind es Nachbarn, die das warnende Piepen des Rauchmelders hören und die Feuerwehr alarmieren. Die Bewohner sind dann nicht zu Hause oder überhören das Piepen aus verschiedenen Gründen.

Die Feuerwehr warnt: "Lassen Sie ihr Essen auf dem Herd nicht unbeaufsichtigt. Wenn Sie das Haus verlassen, schalten Sie den Herd und andere Geräte aus. Schnell entstehen bereits bei kleinsten Bränden giftige Rauchgase, die lebensgefährlich sein können."

...