Log empty

Blaulicht & Verkehr

Feuerwehr rettet eingeklemmten Hund aus Abwasserrohr

17.09.2017 - 18:44 Uhr     CelleHEUTE    0

OLDENDORF. Ein Mini Bull Terrier hatte heute vermutlich einen Fuchs in ein Abwasserrohr gejagt und blieb selbst in dem Rohr stecken.

Ein Familienmitglied des Herrchens wurde am Nachmittag auf das Wimmern des Hundes aufmerksam und meldete dies über Notruf. Um kurz nach 15 Uhr wurde die Feuerwehr Oldendorf in den Beutzener Weg alarmiert.

Mit zwei Fahrzeugen rückten neun Einsatzkräfte aus. Nachdem die Feuerwehrleute ziemlich genau bestimmen konnten, wo unter der Erde in dem waagerecht verlaufenden Rohr die Tiere sind, half ein ortsansässiger Landwirt mit seinem Traktor, das Regenwasserrohr freizulegen. Anschließend öffneten die Brandschützer das Betonrohr vorsichtig, bis Sie „Paul“ zu fassen bekamen.

Nach gut einer Stunde konnte der Hundebesitzer überglücklich seinen Hund in Empfang nehmen und auch der Fuchs verlies anschließend in aller Seelenruhe das Rohr.

Infos/Fotos: Daniel Schulz – FF Südheide

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.