Feuerwehrhaus Scheuen eingeweiht

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Mi., 24.06.2020 - 21:49

CELLE. Am Nachmittag wurde Ortsbrandmeister Achim Dehn die Schlüssel für das neue Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Scheuen übergeben, nach genau einem Jahr Bauzeit - aufgrund der Corona-Maßnahmen in kleinerer Runde als üblich mit Vertretern der Stadtverwaltung, des Rates und des Ortsrates sowie der Stadtfeuerwehr.

Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge lobte das Engagement der ehrenamtlichen Feuerwehrleute und übergab symbolisch den Schlüssel für das moderne Feuerwehrhaus an den Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland. Er freute sich über die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten im Rahmen der Planung und des Baues des Feuerwehrhauses und reichte den Schlüssel schließlich an Dehn als neuen Hausherrn weiter, der im Anschluss die Gäste durch die neuen Räume führte.

In Scheuen entstand in einem Jahr auf einer Fläche von 1.400 m² ein modernes Feuerwehrhaus, das den Belangen der Ortsfeuerwehr gerecht werde. Die Fahrzeughalle bietet Platz für drei Einsatzfahrzeuge. Der Umkleide- und Sanitärbereich ist gegenwärtig für 14 Damen und 28 Herren ausgelegt. Hinzu kommt ein Schulungsraum für 52 Personen, mit anschließender Teeküche. Ein Lehrmittelraum, ein Lager und ein Büro für den Ortsbrandmeister runden das neue Feuerwehrhaus ab. Die Kosten für den Neubau betrugen insgesamt 1.550.000 Euro. 

Fotos: Peter Müller